Articles

Neues Leben

In Allgemein on November 15, 2011 by schmittchen11

So, neuer Anfang. Ich habe vor zwei Monaten meinen Job gekündigt und nun seit vorgestern bin ich bei einer anderen, größeren angestellt. Bislang sieht es eigentlich ganz gut aus. Diesmal habe ich keinen Chef, sondern eine Chefin. Das heißt, das, was mir in der anderen Firma passiert ist, kann mir nun nicht passieren. Ich will auch nie wieder so ein Durcheinander. Von Carsten habe ich mich auch getrennt. Das ist zwar schlimm, aber ich finde, nach all dem, was ich ihm angetan habe, musste ich Konsequenzen ziehen. Vielleicht brauche ich Zeit für mich. Ich habe das Gefühl, dass ich gerade auf der Suche nach mir selbst bin. Ob ich mich finden werden, keine Ahnung, aber man muss es doch wenigstens versuchen, oder?

Ich fühle mich gerade wie ein Teenager in seiner schlimmsten Zeit. Vielleicht ist es die Quarterlifekrise. Keine Ahnung. Am liebsten würde ich jeden Abend ausgehen, in Urlaub fahren, Menschen kennenlernen, einfach ausflippen. Manchmal, wenn ich so nachdenke, dann bekomme ich echt ein schlechtes Gewissen, denn Carsten vermisse ich fast gar nicht. Nur manchmal, wenn ich zu Hause bin und abends vor dem Fernseher sitze. Dann wäre ich gerne mit jemandem zusammen. Aber eigentlich genieße ich das Alleinsein sehr.

Vielleicht war das mit Carsten ein Fehler oder es war ein Fehler ihn zu verlassen, aber bislang fühlt es sich nicht so an. Bislang ist alles gut. Außer, dass mich meine Freunde nicht wirklich verstehen. Suse findet, ich bin auf dem falschen Weg. Aber Suse fand Carsten ja schon immer geil. Soll sie ihn haben. Ich gebe ihn ihr gerne, wenn er sie will.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: